Krankenhausneubau Dubai
Zielplanung, Visualisierung

Erweiterungsbau und Konferenzzentrum

Das Iranian Hospital Dubai mit allen Funktionen eines Krankenhauses der Schwerpunktversorgung, befindet sich in einer zentraler Innenstadtlage.

Der Erweiterungsbau wird im laufenden Betrieb angebaut. Er beinhaltet 250 Betten, 12 OP-Säle, Apotheke, Hörsaal, Labor und Großküche. Die Erschließung erfolgt über zwei angrenzende Hauptstraßen sowie einen Helicopter-Landeplatz. Der Erweiterungsbau mit seinen Arkadengängen umschließt einen gärtnerisch gestalteten Innenhof mit Wasserspielen.

Die Leistungen werden im Rahmen eines Konsortiums erbracht, Konsortialpartner ist die AJZ-Engineering GmbH aus Jena. Ausführung durch einen Generalübernehmer.


Weitere Projektbilder: